Herzlich willkommen bei uns im Kindergarten "An der Buchel"!

 

Wir freuen uns sehr, dass sie Interesse an unserer Einrichtung haben! 

 

„Bei uns bewegt sich was – die Vielfalt macht’s!"  

Auf den nachfolgenden Seiten unserer Hompage geben wir Ihnen einen ersten Einblick in unsere Einrichtung. Schauen Sie sich gerne um!

Unser viergruppiger Kindergarten befindet sich in Trägerschaft der Stadt Marktoberdorf.

Die Stadt Marktoberdorf ist kommunaler Träger von insgesamt 16 Kindertageseinrichtungen (Kinderkrippen, Kindergärten, Horte).

Die städtischen Kindertageseinrichtungen sind für Kinder und deren Familien Orte des Willkommenseins und eines guten rücksichtsvollen Miteinanders, in denen bestmögliche Erziehung, Bildung und Betreuung stattfinden.

Die Gleichwertigkeit aller Menschen ist Grundlage und Verpflichtung. Rassismus und Ausgrenzung haben keinen Platz.

Die Stadt Marktoberdorf sichert als Träger durch qualifiziertes Fachpersonal, eine gute personelle Besetzung, regelmäßige Elternbefragungen und kontinuierliche Auswertung des pädagogischen Alltags eine hohe Fach- und Beziehungsqualität. 

Weitere Informationen zu unserem Träger erhalten Sie hier.

 

 

 

 

Die Anmeldung für alle städtischen Kindergärten findet kontaktlos am 14. und 15. März 2022 per E-Mail (als pdf) an kindertagesstaettenverwaltung@marktoberdorf.de oder postalisch (Briefkasten der Stadtverwaltung, Richard-Wengenmeier-Platz 1) statt.

 

Weitere Informationen zu den Einrichtungen und die Anmeldeformulare entnehmen Sie bitte der Homepage https://www.marktoberdorf.de/kultur-bildung/kindertagesstaetten.

 

Außerdem liegen im Rathaus (Infoständer vor dem Bürgerservice) Anmeldeformulare zur Abholung bereit.

 

Wir laden interessierte Eltern in der Woche vom 07.03. bis 11.03.2022 zu einer kurzen Besichtigung der Kindergärten ein. Wichtig: Dies ist nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung (ab 28.02.2022) eines individuellen Besichtigungstermins mit der Einrichtungsleitung Frau Bentenrieder möglich! Das Einhalten der Hygienevorschriften und das Tragen einer FFP2-Maske ist erforderlich.

 

Telefonisch informiert Sie unser Team in dieser Woche gerne über die pädagogische Arbeit und beantwortet Ihre offenen Fragen.